Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung gemäß § 312 d BGB für Fernabsatzverträge
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, Email) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung und Erhalt der Ware. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs (oder der Ware).
Adresse für den Widerruf (oder die Rücksendung der gelieferten Ware) :

Open Eyes Photoservices e.K.,  Eppendorfer Weg 197, 20253 Hamburg, Tel. 040/ 555 670-12

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen (bzw. Waren) zurückzugeben und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben. Wenn die empfangene Leistung oder Ware ganz oder teilweise nicht oder nur im verschlechterten Zustand zurückgewährt werden kann, so muss insoweit Wertersatz geleistet werden. Dies gilt bei Waren insoweit nicht, als die Verschlechterung nur auf die Prüfung der Ware zurückzuführen ist.

Erläuterungen
In § 355 Abs. 2 Satz 1 BGB ist für den Regelfall eines Widerrufs eine Frist von 2 Wochen vorgesehen.
Nach § 355 Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 312 d BGB beginnt bei Fernabsatzverträgen die Widerrufsfrist erst mit Zugang der Ware beim Empfänger und nicht vor Übersendung einer deutlich gestalteten Belehrung über das Widerrufsrecht, die mindestens folgende Angaben enthalten muss:
Name und Anschrift desjenigen, gegenüber dem der Widerruf zu erklären ist
Hinweis auf den Fristbeginn und die Fristdauer und Voraussetzungen für Einhaltung der Frist Voraussetzungen eines wirksamen Widerrufs

Schlichtung
Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur
Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.